Kriminalgeschichten

Auf Mörderjagd in Müllheim

Verbrecherjagd mit Günter Gmelin

Bei dieser schauspielerischen Stadtführung treffen Sie auf die Schauplätze der Kriminalgeschichte „In Müllheim uff’m Wiiwegli – Das Ende der Reblaus" von Harald Rudolf. „Ich bin sehr betroffen: Mein Bruder wurde im Weinberg erschlagen, nachdem er zuvor betäubt und anscheinend entführt werden sollte. Fabienne, die Freundin meines Sohnes hatte den Leichnam im Weinberg gefunden. Es ist furchtbar. Die Polizei hat ein Phantombild veröffentlicht. War das der Mörder?" erzählt der Weingutsbesitzer Günter Gmelin, die Hauptfigur des Romans, in die unser Stadtführer, der Schauspieler Martin Lunz, geschlüpft ist. Lassen Sie uns durch die Stadt streifen, die in der Geschichte beschriebenen Plätze und Orte aufsuchen, vielleicht findet sich ja ein Anhaltspunkt, vielleicht finden wir sogar Spuren?

Treffpunkt:
Tourist-Information Müllheim, Wilhelmstraße 14
Keine Anmeldung erforderlich

Dauer: ca. 2 1/2 Std. - Kostenbeitrag : € 12 pro Person

Termine 2017: Fr 12. Mai, Fr 13. Oktober, Fr 1. September - jeweils 16.00 - 18.30 Uhr 

 

Crime and wine – Neue Mords-Geschichten

Krimilesung mit Angelika Lesniak und Martin Lunz
serviert mit Wein und Musik, begleitet vom „Ensemble Prima la Musica“

Im Wein liegt die Wahrheit und zuweilen liegen auch wahre Abgründe darin verborgen.
Das ist klar „ein Fall für Zwei“! Martin Lunz und Angelika Lesniak präsentieren eine spannende und prickelnde Ausle- se delikater Mordgeschichten weinbegeisterter Autoren aus aller Welt. Mit M wie Mord & G wie Geschichten, die das Leben schreibt, bietet der TatOrt Römische Badruine eine perfekte Kulisse für eine pikant prickelnde „Wein-Lese“ mit Musik.

Termine: siehe Badenweiler (Spielplan)